Berichte von 09/2015

Fast schon Langeweile :D

Samstag, 26.09.2015

Um euch mal wieder auf den neuesten Stand zu bringen, damit ihr wisst dass ich immer noch lebe erzähl ich euch mal ganz kurz was die Woche so los war: NICHTS

Also außer Uni, ein paar Quizzes in der Uni und ein bisschen lernen war wirklich nicht viel los die Woche.

Gestern abend waren wir auf dem "Oktoberfest" - totaler Reinfall :D
Das waren einfach nur viele viele Essensstände und komische Musik - hatte überhaupt nichts, wirklich gar nichts, mit der richtigen Wiesn gemeinsam :D
Und wirklich deutsches Essen gab es da auch nicht :)

Danach wollten wir dann noch feiern gehen - schwere, fast unmögliches Vorhaben hier in Amerika, bzw. sogar hier in Waikiki. Der Club, in dem wir waren, hat um 1 Uhr (!!!) nachts geschlossen
Um die Uhrzeit gehen wir in Deutschland normalerweise gerade mal feiern :D

Heute wollten wir eigentlich nach Lanikai an den Strand fahren, aber das Wetter ist heute total regnerisch und windig.. Also sitzen wir hier in der Wohnung und tun nichts :D

Gerade gab es Pancakes zum Mittagessen - mit Heidelbeeren und Bananen :)

Jetzt hoffen wir morgen auf besseres Wetter, damit wir zumindest morgen etwas unternehmen können :)

Aufregender war meine Woche dieses Mal leider nicht - Lernen am Strand und Pancakes zum MIttagessen :D

Liebe Grüße nach Deutschland,

eure Bernadette :)

Ab ins Gebüsch :D

Montag, 21.09.2015

Hallo meine Lieben wie geht's euch denn?
Kommt so langsam der Herbst bei euch oder könnt ihr noch Sonnenstrahlen genießen? Ich drück euch auf jeden Fall die Daumen dass das Wetter zur Wiesnzeit schön ist! :)

Die letzte Woche ist nicht sonderlich viel passiert, da viel für die Uni zu tun war. Dafür war es am Samstag umso witziger :)

Wir waren vier Mädels und wir wollten zum Deadmans Catwalk. Das ist eine Aussichtsplattform, dort hin zu wandern ist eigentlich verboten, da man quasi über Privatgrund läuft.

Aber: no risk - no fun!

Also sind wir morgens mit dem Bus dort hin gefahren und haben begonnen zu wandern.
Überall sind Schilder, dass wandern hier verboten ist, wir sind trotzdem rein ;D

Bevor sich hier meine halbe Verwandschaft aufregt und wundert wieso ich sowas mache
Das macht jeder und wenn man auf Hawaii ist, dann ist es schon fast eine Pflicht zu versuchen dort hoch zu kommen ;)

Ein bisschen mulmig war uns schon, aber wir hatten unseren Spaß :D

Als dann ein Auto kam sind wir alle ins Gebüsch gesprungen um uns zu verstecken - umsonst wie sich danach herausgestellt hat :D
Es war nämlich keine Security sondern das Auto von Bauarbeitern.

Also wir dort oben angekommen sind, standen wir mitten auf einer Baustelle und die Bauarbeiter waren alle total freundlich und haben uns dann sogar den Weg gezeigt weil der etwas versteckt ist :D

Wir waren auch nicht die einzigen dort oben, es sind immer wieder Menschen dazugekommen :)

Der Ausblick war die Aufregung auch wirklich wert! :)

Danach waren wir dann noch ne Stunde am Strand, abends haben wir dann noch bei Freunden gegrillt :)

Das war's soweit eigentlich auch schon wieder von mir :)

Ich wünsch euch ne schöne Woche und ihr hört von mir :)

Kein Grund zur Sorge ;)

Donnerstag, 17.09.2015

Hallo meine Lieben,

da jetzt doch einige von euch von einer Tsunami-Warnung für Hawaii gehört haben, kann ich euch beruhigen!! :)

Wir hatten keinen Tsunami und die Warnung wurde heute morgen auch schon aufgehoben! :)

Grund für die Warnung war ein Erdbeben in Chile.

Die Wellen hier waren nur etwas größer und eventuell die Strömung etwas stärker. Wenn ich größer meine, dann sprechen wir 1m höher als normales Seelevel, also es gab keine Überschwemmungen oder sonstiges :)

Ohnehin wurde das ganze Thema wohl in Deutschland mehr hervorgehoben und dramatisiert als hier bei uns auf der Insel selbst.

Also keine Sorge - ich lebe und es geht mir gut! :)

Momentan sitze ich mal wieder in der Uni und lerne und am Wochenende - mal sehen was sich da so ergibt :)

Mehr Neuigkeiten gibt es momentan auch nicht :)

Liebe Grüße an euch :)

Diamond Head und Mermaid Cave :)

Montag, 14.09.2015

Hallo meine Lieben, Zeit euch mal wieder auf den neuesten Stand zu bringen :)

Letzte Woche war während der Woche nichts spannendes angesagt, teilweise hatten wir regnerisches Wetter und dann war sowieso Lernen angesagt, weil die ersten zwei Tests anstanden

Während der Woche ist also nichts passiert, dafür war das Wochenende umso schöner :)

Am Samstag haben wir es endlich geschafft, unseren Hausberg - den Diamond Head - zu "erklimmen". Der Aufstieg dauerte nur ca. 30 Minuten, da es vormittags aber geregnet hat sind wir erst gegen Mittag los, und dann war es doch ziemlich heiß und anstrengend da hoch :D

So sah die Aussicht vom Diamond Head dann aus, im ersten Bild seht ihr im Hintergrund Waikiki, also sozusagen mein zu Hause hier :)

Samstag abend war dann am Strand noch die Premiere der neuen Staffel von der Serie Hawaii Five-0. Obwohl ich die Serie nicht oft sehe in Deutschland, war das ganze doch recht witzig anzusehen, und sie haben da echt ne relativ gute Show draus gemacht. Und diese Premiere ist einfach Pflicht, wenn man schon in Waikiki lebt, da die Serie auf Hawaii spielt :)

Am Sonntag hatten wir dann zwei Vans gemietet, insgesamt 14 Personen, und sind an die Westküste gefahren, um uns auf die Suche nach der sogenannten Mermaid Cave zu machen :)
Die Mermaid Cave ist sozusagen ein "Geheimtipp", den nicht mal alle Einheimischen kennen. Das ist eine Höhle am Meer, eigentlich nichts besonderes könnte man meinen und trotzdem wollten wir sie finden. Also ab ins Auto und los :D
Eine grobe Vorstellung wo diese Höhle sein könnte hatten wir, die stellte sich aber als falsch heraus Also sind wir immer wieder ein Stück gefahren, ausgestiegen, herumgelaufen und gesucht - erfolglos.
Letztendlich konnte ich aber Hannah erreichen, das Mädchen die uns das erste Mal mit an die Northshore genommen hat. Sie konnte uns dann eine Wegbeschreibung geben, da sie letzte Woche selbst dort war. Nachmittags kamen wir dann also endlich dort an, und es war wirklich witzig.

Man kann sich dass als Höhle unter Felsen oder einem abgestorbenen Korallenriff vorstellen. Dort unten war das Wasser sogar relativ warm und dort sind wir dann ein wenig schwimmen gegangen. Obwohl es den ganzen Tag ziemlich regnerisch war, war es doch angenehm warm. :)

So sah das ganze dann von oben aus, überall waren so Löcher von denen aus man in die Höhle gelangt. Das ist also auch mal die ganze Truppe, mit der wir hier immer so unterwegs sind :)

Nachdem wir genug vom Baden hatten, holten wir uns etwas zu essen und sind an einen Strand gefahren, um dort zu essen und auf einen guten Sonnenuntergang zu hoffen - trotz der Wolken.
Der Strand war ein Strand an einem Luxushotel. Dort fand zufälligerweise eine Art Weinfest statt. Das war zwar abgeschottet - Eintritt 500$! - aber der Strand war frei zugänglich :)

Den Sonnenuntergang konnten wir wegen den Wolken leider nicht geniessen, aber dafür gab es ein wunderschönes Feuerwerk dank dem Weinfest :) Also statt Sonnenuntergang Feuerwerk am Strand, auch ganz schön :)

Nach dem Feuerwerk machten wir uns langsam auf dem Heimweg :)

Bevor es letztendlich komplett nach Hause ging, legten wir noch einen Zwischenstopp am Tantalus ein. Das ist eine Straße, die in Serpentinen einen Berg hochgeht, von dem aus man über ganz Honolulu sehen kann - bei Nacht eine wirklich schöne Aussicht, die auf dem Foto leider nicht ganz zum Ausdruck kommt. Mitternachts waren wir dann "endlich" zu Hause, total müde aber glücklich und beeindruckt von dem Tag :)

Ihr seht also, langsam kommt eine Routine rein, zwischen Lernen von der Uni und Spaß haben auf der Insel :)

Heute abend hab ich auch eine Vorlesung, momentan sitze ich in der Bibliothek und lerne - na gut im Moment berichte ich euch über letzte Woche :D

Es gibt aber auch schlimmere Orte, um zu lernen als bei diesem Blick aus der Bibliothek. Und falls mich die Müdigkeit packt, ist direkt nebenan ein Café :)

Das wars soweit von mir, ich muss jetzt auch mal wirklich lernen

Ein Monat ist jetzt sowieso schon vorbei und die Zeit vergeht hier wie im Flug :)

Liebe Grüße nach Deutschland,

eure Bernadette :)

 

 

Eine echte Blumenkette :)

Montag, 07.09.2015

Hallo meine Lieben, Zeit euch mal wieder auf den neuesten Stand der Dinge zu bringen :)

Am Samstag waren wir auf einem Lua'u. Das wurde von der Uni aus organisiert und fand im Polynesian Cultural Center statt. Ein Lua'u ist ein hawaiianisches Fest, bei dem es Hula-Vorführungen und traditionelles Essen gibt.
Im Polynesian Cultural Center konnte man sich über die verschiedenen Polynesierstämme informieren und deren Kultur und Lebensweise näher kennen lernen :)

Dort hin gekommen sind wir mit einem Shuttle der von der Uni organisiert wurde - in einem echten amerikanischen Schulbus!! :)

Abends gab es dann traditionelles hawaiianisches Essen: Kailua-Schwein.
Und das ist richtig lecker!! Dazu wird ein Loch in die Erde gegraben und das wird dann mit Bananenblättern ausgelegt. Dann kommt ein ganzes Schwein rein, noch mehr Bananenblätter und das ganze wird dann zugedeckt und bei niedriger Temperatur gebraten. Das war richtig lecker!! :)

So sieht das Loch aus, in dem das Schwein gebraten wird, und natürlich das Schwein

Vor dem Abendessen bekam jeder der Teilnehmer noch eine ECHTE Blumenkette zur Begrüßung :)

Gestern, Sonntag also, waren wir mal wieder wandern. Wir sind mit dem Bus Richtung Norden gefahren, und dort zu dem Waimano Wasserfall gewandert. Das war eine richtige Wanderung, sogar anstrengend Bei dem Wasserfall war dann auch eine Art Pool, in dem man baden konnte. War richtig schön dort und es waren auch fast keine anderen Menschen dort :)

Das war mal eine richtige Wanderung, geteerte und feste Wege sucht man hier vergeblich :D

Heute war nur Lernen angesagt, morgen geht es wieder in die Uni.

Ich halt euch auf dem Laufenden :)
Liebe Grüße :)

Der Unialltag beginnt ...

Freitag, 04.09.2015

Hallo meine Lieben, ich hoffe es geht euch allen gut :)
Ich hab schon gehört, dass es so langsam kälter wird bei euch..

Nach unserem tollen Wochenende mit Camping musste ich dann am Montag das erste Mal in die Uni - die erste Vorlesung! Ein bisschen nervös war ich ja schon, wie die neue "Klasse" wohl so sein wird? Und wie wird der Professor sein?
Um 17.45 sollte die Vorlesung beginnen, um 19 Uhr durften wir wieder nach Hause gehen - die Vorlesung entfällt!! Ein guter Start in das Studentenleben hier

Warum die Vorlesung ausgefallen ist? Weil der Professor dachte, die Uni geht erst 2 Wochen später, also am 14.9. los :D

Am Dienstag ging es dann aber wirklich los!
Die erste Vorlesung begann um 9 Uhr morgens - Psychologie .. das ist wirklich ein interessantes Fach! :)
In unserer Klasse - und damit meine ich wirklich Klasse, fast so wie in der Schule, bin ich die einzige Deutsche und es sind vorwiegend Amerikaner. "Zum Glück" mal keine Deutschen!  Der Professor ist auch total locker drauf und es wird nie langweilig in der Vorlesung! :)

Direkt im Anschluss hab ich dann immer eine zweite Vorlesung im Bereich Training/Personalwesen, da ist der Professor zwar etwas streng und die Klasse extrem klein - ca. 20 Leute, aber ich denke es ist ein sinnvolles Fach :D

Von 12 bis 17:45 heißt es dann vorlesungsfreie Zeit, wobei wir die hier ziemlich gut mit Hausaufgaben ausfüllen können. Dann nochmal von 17:45 bis 20:40 eine Marketingvorlesung und der Tag ist vorbei.

Donnerstags hab ich dieselben beiden Fächer wie Dienstags von 9 bis 12 Uhr und das wars dann auch schon mit den Vorlesungen.

Aber unterschätzt das Arbeitspensum nicht! Es sind zwar nur 12 Stunden direkte Vorlesung, dafür muss man aber extrem viel vor- und nachbereiten. Ein krasses Gegenteil zum Unialltag in Deutschland!

In Deutschland ist Anwesenheit keine Pflicht, entweder man ist in der Vorlesung oder eben nicht - wen interessiert das schon?
Hier in den USA besteht Anwesenheitspflicht! Die Anwesenheit und Mitarbeit trägt auch zwischen 10% und 20% zur Endnote in dem Fach bei.

Das krasseste Gegenteil: Es gibt hier HAUSAUFGABEN! Und Zwischenprüfungen beziehungsweise Quizzes.
In Psychologie z.B. schreiben wir jede Woche einen Test über das behandelte Kapitel und über die Begleitliteratur. Also heißt es jede Woche fleißig Literatur lesen und lernen.
In der Marketingvorlesung müssen wir jede Woche eine ca. 5-seitige Hausarbeit zu einem Thema abgeben.
So läuft das mit ziemlich allen Fächern hier - und das ist wirklich eine Umstellung. Dafür zählt aber die Endklausur nicht wirklich viel, und wenn es mal in einem Test nicht so gut läuft, kann man sich im nächsten wieder verbessern :)

Meine Klassen scheinen auch alle recht nett zu sein und so lernt man jetzt auch mal andere Leute kennen :)

 

Gestern waren wir dann noch im Yard House das ist ein Restaurant/Bar mit 200 verschiedenen Sorten Bier :D
Dort haben wir den Geburtstag von einem Deutschen gefeiert :)

Morgen geht es von der Uni aus auf ein "Lua'u". Das ist anscheinend ein hawaiianisches Fest und dort sollen wir die hawaiianische Kultur näher kennenlernen :)

Ansonsten gibt es die Woche auch nicht mehr viel zu berichten.
Unten seht ihr noch ein paar Eindrücke von dem Campus der HPU ;)

 

Liebe Grüße nach Deutschland,
eure Bernadette